Die ISIDOR Produkte werden mit Liebe konstruiert, zusammengestellt und verpackt. Damit Ihre Spielturm Lieferung unbeschädigt bei Ihnen ankommt, verpacken wir diese auf einer Palette und schützen Sie mit Kunststofffolie. Diese Folie sollte nach Ankunft der Lieferung möglichst rasch entfernt werden, auch wenn Sie den Spielturm noch nicht gleich aufbauen können. Der Grund dafür ist, dass das Holz in der Folie "zu schwitzen" beginnen kann und sich dann relativ rasch Schimmel bildet. Dies kann auch der Fall sein, wenn das Paket während des Transports wechselnden Feuchtigkeitsverhältnissen ausgesetzt war. 

Oberflächliche Schimmelbildung ist jedoch kein Problem!

Unsere Lieferungen sind nie so lange unterwegs, dass sich tiefgehender Schimmel bilden könnte. Sollte also oberflächlicher Schimmel am Holz zu sehen sein, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

  • Sollte das Holz noch nass oder feucht sein, stapeln sie es luftig, also mit Zwischenhölzern und nicht an einer Wand, und lassen Sie es gut trocknen
  • Schleifen Sie dann die betroffenen Stellen mit einem Schleifpapier ab und prüfen Sie, ob damit alle Schimmelstellen behoben wurden
  • Sollte eine Stelle tiefer gehenden Schimmel aufweisen, verwenden Sie einen Hobel

 

Schimmel

Unser Experte erklärt es ganz genau

Wolfgang Stieger vom ISIDOR Musterpark in Ennsdorf ist täglich konfrontiert mit Holzlieferungen. Er kümmert sich um die Abwicklung des Spielturm Aufbauservice in Österreich und kennt die verschiedensten kleinen Veränderungen, die Holz uns täglich präsentieren kann. Denn egal, wie mustergültig ein Paket unser Werk in Brandenburg verlässt: Holz ist ein lebendiger Baustoff und arbeitet.

 

 

Darum bedarf Holz aus unserer Produktion auch bestimmter Pflege - wir verzichten aus Umweltschutzgründen bewusst auf Kesseldruckimprägnierung, was aber bedeutet, dass das Holz bei nicht fachgerechter Lagerung zum Beispiel schimmeln kann und dass es von unseren Kunden und Kundinnen selbst gestrichen werden muss. Am besten natürlich mit einer umweltfreundlichen und kinderfreundlichen Lasur!

Lesen Sie dazu unseren Beitrag zur Spielturm Pflege!