Wenn die Tage kürzer werden und die kalte Jahreszeit vor der Tür steht, darf der Garten darauf vorbereitet werden. Die betrifft nicht nur Bäume und Beete, sondern auch Gartengeräte.

Egal, ob es um den Schubkarren, die Motorsäge, das Gartenhaus oder den Spielturm geht: Vor dem Winter dürfen sowohl Gartengeräte als auch Bauten im Garten auf Nässe, Kälte und verstärkte Belastungen vorbereitet werden. Vor allem der Spielturm, der auch im Frühling wieder eine sichere Spielumgebung für die Kleinen bieten soll, darf vor dem Winter durchgecheckt werden.

 

ISIDOR Spielturm

Bauten aus Holz, egal ob es ein Gartenhaus, eine Gartensauna oder ein Spielturm ist, sollten vor dem Winter überprüft werden. Vor allem ein Spielturm erlebt doch einiges im Sommer, es darf also das Holz auf Einrisse oder abstehende Splitter überprüft werden.

Diese werden entfernt, die Stellen mit Schleifpapier geglättet und mit Holzlasur behandelt. Das verhindert, dass Wasser ins Holz eindringen kann und so einen nachhaltigen Schaden erzeugt.

Der Spielturm im Winter

In Gegenden, in denen mit viel Schnee oder Nässe zu rechnen ist und der Spielturm im Winter nicht bespielt wird, dürfen die Schaukeln und die Rutsche abmontiert und trocken verwahrt werden. Die Lebensdauer der Kunststoffteile wird verlängert, wenn sie nicht dauerhaft der Witterung ausgesetzt sind.

Sollten Sie Ihren Spielturm mit Holzlasur gestrichen haben, so gilt es, nach Herstellerangaben nachzubehandeln. Die Lebensdauer des Spielturms kann erheblich verlängert werden, wenn die Holzteile regelmäßig fachgemäß behandelt werden.

Spielturm Pflege
Sandkasten

Wenn Sie sich für einen Spielturm mit Sandkasten entschieden haben, darf der Sand vor dem Winter aus dem Kasten genommen und in luftdurchlässigen Säcken aufbewahrt werden. Somit wird vermieden, dass sich durch dauerhafte Feuchtigkeit Pilze oder Schimmel bilden oder Insekten und Spinnen sich im Sand zum Überwintern einfinden. Wer es besonders genau nimmt, kann den Sand auch jährlich austauschen.

Es genügt auch, vor dem Winter das Spielzeug aus dem Sandkasten zu entfernen, ihn dann mit einer Plane abzudecken und diese so zu befestigen, dass der Wind sie nicht entfernen kann. In diesem Fall allerdings sollte der Sand im Frühling kontrolliert werden – auf Insekten, Spinnen und andere Wintergäste.

Mit diesen einfachen Tipps überwintern Sie Ihren Spielturm professionell, sodass er den kleinen Abenteurern noch viele Jahre Freude bereitet!